Zen- und Stille Retreats
Informationen über Avatar

Kontakt:

Info & Anmeldung
info(at)daomas.de

Telefon: 09128-3418

 

zum Kontaktformular

 

Über mich सत्यमित्र


Etwas über mich:

 

Es heißt, ohne Zettel bist du heutzutage nichts. 

Ich kann dazu nur sagen, auch wenn ich meine Zettel verbrenne... Ich bin ganz hier!

Ich mag dir hier trotzdem etwas zu meiner Geschichte und zu dem mir verliehenen Papierkram sagen.

Mein Name: (Satyam) Stefan Kunz

Geboren in Amberg (Opf.)

Jahrgang 1968 

 

Spiritualität war bis zu meinem 15. Lebensjahr kein Thema für mich. Ich begann im Alter von 12 Jahren mit Judo, wechselte dann mit 15 zum Karate, weil ich im Schulhof ordentlich verdroschen wurde. So toll funktionierte Judo wohl doch nicht, wie ich geglaubt hatte. Seltsam wie das Leben den Menschen auf Kurs bekommt.

In meinem ersten Karatebuch fand ich eine Beschreibung über Zen-Meditation und was es bezüglich der Kampfkunst damit auf sich hat.

Ich probierte es aus und verbrachte fast täglich an die 2 Stunden in meinem Zimmer. Seltsames Hobby für einen 15-Jährigen. Zum Glück flauhte das Ganze dann wieder etwas ab. Man soll ja nichts übertreiben. *smile*

Das Karatetraining selber machte mir viele Jahre Spaß. Aber es war zum Wettkampfsport geworden. Das Zazen im Training bestand aus 30 Sekunden Augen schließen zu

Beginn und am Ende des Trainings. Der Rest war Breitensport. Vom alten Japan und seiner Kultur der Stille war nichts zu spüren.

Offenbar meinte das Leben es gut mit mir und brachte mich mit einer uralten, japanischen Kriegskunst, dem Ninjutsu, in Kontakt (auch bekannt als Bujinkan Budo Taijutsu). Hier war der alte, mystische Geist des Shugendo (einer einheimischen esoterischen Sekte, welche in den Bergen Japans entstand) teilweise noch erhalten. Doch auch hier musste ich nach Jahren feststellen, dass vieles, was zwar existiert und von wenigen noch bewahrt wurde, nicht für die breite Masse vorgesehen war. Ich erhielt von meinem Lehrer Armin Dörfler nach Absprache mit Großmeister Hatsumi (Soke) die Urkunde und Ernennung zum Shidoshi (Lehrer) und den 5. Dan Schwarzgurt. 

Gesundheitliche Probleme mit meinem Bewegungsapparat drängten mich dann aber dazu, meinen Weg neu auszurichten.

Ich fand, inspiriert durch Moshe Kastiel aus München, dass Ninjutsu phantastisch vielfältig sein kann und auch Elemente aus anderen Kampfkünsten wertvolle Ergänzungen sein können. Es sollte sanfter sein. Einfach weniger Prellungen und verschlissene Gelenke.

Ich absolvierte 1997 eine Qigong Ausbildung des Bayerischen Volkshochschulverbandes und gab darauf hin 6 Jahre an der VHS Schwarzachtal Kurse. 10 Jahre Chenstil Taijiquan bei Jan Silberstorff (WCTAG) und 6 Jahre Wing-Tsun nahm ich noch als wertvolle Bereicherung mit. Dann wollte mein Knie nicht mehr mitspielen. Das war es dann mit der Kampfkunst.

Durch 2 Todesfälle in meiner Familie, die sich Jahre vorher ereignet hatten, drängte es mich immer wieder zur Spiritualität. Doch wie das Ganze richtig anfangen? Aus Büchern? Ne, diesmal wollte ich genaue Anleitung.

Seit 1999 bis zum heutigen Tag, bin ich aktiver Schüler von Zen Meisterin Sanghamitra Sabine Hübner Roshi und Dharma Schüler von Vijaya Volker Fey. Ich besuchte 14 Jahre seinen Dharmaunterricht für buddhistische Philosophie und Psychologie, der sehr am modernen Alltag ausgerichtet war.

Etwa 2010 fand ich, dass Massagen die Öffnung des Herzens und das Ja zum einfachen Mensch-Sein unglaublich unterstützen. Ich probierte einige Jahre alle möglichen Massageformen aus. Ayurveda, Lomi-Lomi, Tantra, Thaimassage, Klangschalen, Taomassage...   Ich suchte mir aus, was mir am Sinnvollsten erschien um damit arbeiten zu können, absolvierte eine Fortbildung zum "Ganzheitlichen Massagetherapeuten" im Satyaleela-Institut in Nürnberg und biete seit dem nebenberuflich diverse Massagen und Prophylaxebehandlungen in meinen Räumlichkeiten in Schwarzenbruck an. Auch hier habe ich inzwischen meinen eigenen Stil gefunden und variiere sehr gerne.

Seit 2010 bin ich durch den Verein für buddhistische Schulungswege e.V. authorisiert Dharma-Unterricht als Dharma Lehrer anzubieten.

2014 erhielt ich die Ernennung zum Lehrer für Zazen.

2015 besuchte ich das bekannte Bewusstseinstraining Avatar und 2016 den Avatar-Masterkurs.

2019 erhielt ich von Sabine Hübner Roshi die offizielle Ernennung zum Zen-Lehrer.

 

 

Liebe Grüße, Stefan

 

(c) Copyright 2018 by Stefan Kunz

daomas 0